Glänzer, Lisa: Der Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters

Lisa Glänzer (Universität Graz) Der Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters

 

Der Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters ist ein SparklingScienceProjekt im Bereich der Lehr- und Lernforschung. Aufbauend auf den Resultaten der ersten "Arbeitskoffer"-Laufzeit, die sich mit Inhalt und Sprache der Texte rund um das 'Mutterprojekt' der Steirischen Literaturpfade des Mittelalters befasste, steht im Folgeprojekt rund um Entstehung und Überlieferung der mittelalterlichen Texte das Thema Medialität im Zentrum der Kooperation von Universität und Schule, verbunden durch das Thema Gedächtnis auf schriftlicher wie mündlicher Ebene.Seit 2013 wird im Rahmen des Projekts eine empirische Untersuchung durchgeführt, die analysiert, wie Lernende mittelalterliche Texte verstehen. Die zweiphasige Erhebung ermöglicht es, jene Bereiche zu erkennen, die Probleme bzw. Verständnisschwierigkeiten bei der Texterfassung und -erschließung mittelalterlicher Texte bereiten. Auf Grundlage der Studie können Hilfestellungen (Anmerkungen, Erläuterungen) für Lernende angeboten werden: Etwa werden die im Zuge der Erhebung als problematisch identifizierten Textstellen am Textportal des Projekts entsprechend ausgewiesen und mit Kommentaren versehen.

Literatur:

  • Schwinghammer, Ylva: Teilnehmende Beobachtung. Am Beispiel der Textverstehenserhebung des Projektes Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters. In: Empirische Erhebungs- und Auswertungsverfahren in der deutschdidaktischen Forschung. Hrsg. von Jan M. Boelmann. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2016, S. 159 ff. (Erscheint 2016.)

Kontakt: Lisa.glaenzer@uni-graz.at

Projektgruppe: Arbeitskoffer 2.0 zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters.