Behrens, Ulrike/Gätje, Olaf: Multimodale Kompetenzen beim Präsentieren im Deutschunterricht

 

Dienstag, 20.9.2016

11:15-12:00 Uhr

Ulrike Behrens (Universität Duisburg-Essen),Olaf Gätje(Universität Kassel) Multimodale Kompetenzen beim Präsentieren im Deutschunterricht

 

Befördert durch einen klar erkennbaren bildungspolitischen Gestaltungswillen ist das multimediale Präsentieren als Leistungsnachweis und Prüfungsform fachübergreifend in die Bildungspläne für die Sekundarstufe I und II eingegangen und prägt bereits die aktuelle unterrichtliche Realität. Vordergründig trägt die Institution Schule damit Veränderungen in der Wissenskommunikation Rechnung, die in verschiedenen gesellschaftlichen Handlungsfeldern zu beobachten sind.

Das Projekt MuKoP will durch eine methodisch kontrollierte Videostudie zu einer systematischen Modellierung multimedialer Präsentationskompetenz beitragen. Zu diesem Zweck wurden spezifische Aufgabenstellungen und Materialien entwickelt, nach denen Schülerinnen und Schüler der 6., 8., 10 und 12. Jahrgangsstufe eigene softwaregestützte Präsentationen vorbereiten und durchführen. In dem Vortrag werden die Prinzipien der Aufgabenkonstruktion erläutert und erste Ergebnisse einer Pilotstudie vorgestellt.

Literatur:

  • Gätje, O./Krelle, M./Behrens, U./Grundler, E. (2016): Präsentieren als literale Kompetenz? In: leseforum.ch 1/2016, online verfügbar unter: http://www.leseforum.ch/myUploadData/files/2016_1_Gaetje_et_al.pdf
  • Gätje, O. (2014) Die Schülerpräsentation in der Sekundarstufe II und die Frage, ob es eine Re-Rhetorisierung des gymnasialen Deutschunterrichts gibt. In: Grundler, E./Spiegel, C. (Hg.): Konzeptionen des Mündlichen. Bern: hep-Verlag (= Mündlichkeit 3), S. 67-85.

Kontakt: ulrike.behrens@uni-due.de &gaetje@uni-kassel.de

Projektgruppe: MuKoP (Multimodale Kompetenzen beim Präsentieren)