Spinner, Kaspar: Schlusskommentar zu den Sektionsvorträgen

 

Mittwoch, 21.9.2016

15:00-15:45 Uhr

Kaspar Spinner (Universität Augsburg) Schlusskommentar zu den Sektionsvorträgen

 

Im vorgesehenen Schlusskommentar sollen die Sektionsbeiträge unter einigen Leitfragen zusammenfassend beleuchtet werden. Bezogen auf das Leitthema des Symposions und den Ankündigungstext für die Sektion kann es sich um folgende Fragen handeln:

  • Was haben neuere empirische Forschungen zu literarästhetischen Rezeptionsprozessen in der Schule herausgefunden? Ergeben sich daraus Folgerungen für die Unterrichtsgestaltung?

  • Welche Überlegungen zur Text- und Medienauswahl und zu einem Kanon als kulturellem Kapital sind heute aktuell?

  • Sind traditionelle Zielsetzungen des Literaturunterrichts wie Identitätsbildung, Perspektivenübernahme, symbolisches und parabolisches Verstehen auch für ästhetische Rezeptionsprozesse bei neuen Medien relevant – und sind sie mit empirischen Verfahren erfassbar?

Es kann allerdings sein, dass sich durch die Vorträge der Sektion ganz andere Fragestellungen ergeben – entsprechend werde ich in meinem Kommentar dann die Akzente anders setzen.

Kontakt: spinner@phil.uni-augsburg.de