Benz, Jasmin: Eine Wirksamkeitsstudie zu Lehrerfortbildungen im Bereich Deutsch als Zweitsprache

 

Montag, 19.9.2016

15:00-15:45 Uhr

Jasmin Benz (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) Eine Wirksamkeitsstudie zu Lehrerfortbildungen im Bereich Deutsch als Zweitsprache

 

Das Forschungsprojekt untersucht die Wirksamkeit von Lehrerfortbildungen im Bereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ) an der PH Ludwigsburg. Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses steht die Entwicklung fachdidaktischer Analysekompetenz (vgl. Seidel & Prenzel 2007) als zentrale Voraussetzung seitens der Lehrkräfte, um Lehr- und Lernsituationen professionell wahrnehmen und einschätzen zu können. Der Vortrag fokussiert damit auf die folgende Fragestellung: Wie und in Abhängigkeit wovon wirken die untersuchten DaZ-Lehrerfortbildungen auf die Entwicklung von Aspekten fachdidaktischer Analysekompetenz?

In einem Pretest-Treatment-Posttest-Design werden den Lehrkräften (n ≈ 100) textbasierte Vignetten vorgelegt. Jede Vignette enthält eine Lehr- und Lernsituation und einen offenen Bearbeitungsimpuls. Dabei fokussieren die Vignetten auf die Bereiche Diagnose, Förderung und didaktische Grundprinzipien für den DaZ-Unterricht (vgl. Jeuk 2015). Mögliche Kontextfaktoren werden über begleitende Fragebögen erhoben.

Literatur:

  • Jeuk, S. (2015). Deutsch als Zweitsprache in der Schule. Grundlagen – Diagnose – Förderung (3. Aufl.). Stuttgart: Kolhammer.
  • Seidel, T., & Prenzel, M. (2007): Wie Lehrpersonen Unterricht wahrnehmen und einschätzen. Erfassung pädagogisch- psychologischer Kompetenzen mit Videosequenzen. In M. Prenzel, I. Gogolin, & H. Krüger (Hrsg.), Kompetenzdiagnostik (S. 201-216). Wiesbaden: VS.
Kontakt: benz@ph-ludwigsburg.de

Projektgruppe: Teilprojekt 13a des Promotionskollegs „Professionalisierung im Lehrberuf (ProfiL)“